Letzter Einsatz:
12. März 2023 - VERKEHRSUNFALL
Brauhaus zu Murau

145. Wehrversammlung

HBI Thomas Tanner eröffnete am Freitag, dem 13.1.2023 die 145. Wehrversammlung der FF Murau.

Der Kommandant freute sich viele Ehrengäste begrüßen zu können.

Neben den vielen eindrucksvollen Berichten der Sonderbeauftragten ging HBI Tanner in seinem Bericht darauf ein, dass die technischen Einsätze zunehmen – das ist auch in der Einsatzstatistik zu erkennen:

Im vergangenen Jahr 2022 musste die Stadtfeuerwehr Murau bei insgesamt 64 Einsätzen ihre Schlagkraft unter Beweis stellen.

Die Einsätze gliedern sich in:
6 Brandeinsätze
19 Fehl- bzw. Täuschungsalarme
4 Brandsicherheitswachen
35 technische Einsätze

Bei diesen Einsätzen haben wurden 1374 Einsatzstunden zum Wohle der Bevölkerung in Murau aufgewendet.

Besonders freut es den Kommandanten berichten zu können, dass das bestehende KLF (Kleinlöschfahrzeug aus dem Jahr 1996) demnächst durch ein neues BLF-C (ein Berglandlöschfahrzeug der Marke Toyota Hilux) ersetzt wird. Dieses Fahrzeug wird mit 2 Containern ausgestattet und voraussichtlich im Februar ausgeliefert.

HBI Tanner bedankt sich herzlich bei Bgm. Thomas Kalcher und dem Murauer Gemeinderat für die Unterstützung.

Der Kassier LM d.V. Daniel Windisch legte seine Funktion zurück, ihm folgt PFF Christina Stock, die im Zuge der Wehrversammlung zur neuen Kassierin der FF-Murau benannt wurde. Der Kommandant bedankt sich herzlich beim scheidenden Kassier und wünscht Frau Stock alles Gute für ihre zukünftige Aufgabe.

Ehrungen und Auszeichnungen:

HBI Tanner bedankte sich bei Frau Michaela Mannich-Jelic für ihre jahrlange Unterstützung im Rüsthaus mit einem Blumenstrauß, Frau Mannich Jelic wurde zur Hauptfeuerwehrfrau befördert.

LM Stefan Klausinger wurde die Urkunde für den mit Auszeichnung bestandenen Kurs „Führen 1“ überreicht.

LM d.S. Patricia Feuchter wurde offiziell zur Sanitätsbeauftragten der FF Murau ernannt.

Ehrenring:

Ein besonderes Highlight der diesjährigen Wehrversammlung war die Überreichung von zwei Ehrenringen.

Dem ehemaligen Kommando Herrn HBI aD Franz Mayrhofer (22 Jahre Kommandant) und OBI aD Ferdinand Eichholzer (10 Jahre Kommandantstellvertreter) wurde für die verdienstvollen Jahre der Ehrenring der Freiwilligen Feuerwehr Murau verliehen. Eine derartige Auszeichnung wurde bis dato nur viermal in der Geschichte der Feuerwehr beurkundet.